Better than yesterday

Better than yesterday

Es ist morgen. Ich öffne meine schweren Augen. Meine Tränen sind getrocknet doch das nachbrennen unter den Augen von dem ständigen reiben gestern spürt ich immer noch. Die Augen sind immer noch ziemlich rot, dass sehe ich jetzt wo ich vor dem Spiegel stehe. Wow, sehe ich kaputt und müde aus.

Kennt ihr das Gefühl? Wann habt ihr euch zuletzt so Gefühlt? Und wart traurig?

Wenn ich meine Haustür hinter mir schlisse ist die Welt da draussen in Ordnung. Alle Menschen gehen ihrer Arbeit hinterher, die Vögel zwitschern fröhlich vor sich hin und die Welt dreht sich wie jeden Tag.

Doch ich denke hinter der Fassade sieht es meistens ganz anders aus. Was ich damit sagen will, wir haben alle unsere kleinen Sorgen, Kummer und fühlen uns ab und zu beschissen. Doch das ist völlig in Ordnung. Wir müssen uns nicht davor verstecken und dürfen es so verarbeiten und rauslassen wie wir es möchten und brauchen.

Ihr seit nicht alleine. Auch ich als lebenslustiger und fröhlicher Mensch habe solche Tage und auch eure Lieben um euch herum machen manchmal eine Mauer um sich um nicht aufzufliegen.

Was mir in solchen Tagen hilft – Musik. Das hilft meiner Seele. Kopfhörer anziehen und die Seele baumeln lassen und um auch mal eine Träne fliessen zu lassen. Dass natürlich mit meinem besten Seelentrösterli Izzy.

Was ist euer Seelentröster bei schlechten Tagen?

xo

Vivi

Mein Outfit:

Shirt :         pull&bear (ähnlich)

Hosen :      pull&bear

Schuhe:      Sarenza

Kopfhörer: Apple Beats Solo 3 by Siroop.ch

Izzy:            Einmalig, sorry 😉

 

 

 

 

8 Kommentare

  1. Sylvia Forgo
    2. Mai 2017 / 11:57

    Super lässigi Hose

    • Viviane
      7. Mai 2017 / 22:01

      danke liebes

  2. 4. Mai 2017 / 11:02

    Traumhaft schöne Fotos!
    Mein Seelentröster ist dann wohl zum einen mein Freund, und wenn der nicht hier ist dann mein kleines Häschen 🙂

    Liebe Grüsse aus der Schweiz 😉
    Natascha von http://www.mikkis-blog.com

  3. 4. Mai 2017 / 13:42

    Schöner Blogpost! Ja, das gehört alles zum Leben und uns dazu …leider interessieren sich viele Menschen gar nicht richtig für uns. Man wird zwar gefragt „wie geht es dir?“ … aber wenn man dann sagt „nicht so gut …“ geht das Gegenüber meistens gar nicht darauf ein …

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag!
    Verena

  4. 4. Mai 2017 / 21:38

    Der beste Seelentröster für einfache Fälle: selbstangerührter Vanillepudding.
    Der beste Seelentröster Level Hardcore: selbstangerührter Karamellpudding 😀

    Und da fragen mich Leute, warum ich dick wurde 😛

  5. 5. Mai 2017 / 10:27

    Das ist ja mal eine witzige Hose. Total cool und passt zu dir 🙂 Der Artikel hat mich sehr zum Nachdenken angeregt… Bei mir hilft an solchen Tagen eigentlich nur Schlaf.

    Alles Liebe,
    Laura von http://www.lauratopa.com 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.